Studieninhalte & Termine

  1. 1

    Grundlagen der Verkehrsplanung

    Dozent: Prof. Dr.-Ing. Carsten Sommer, Leiter des Fachgebiets Verkehrsplanung und Verkehrssysteme, Universität Kassel
    Termin: Nov. 2022
    Credits: 3 Credits

  2. 2

    Methoden der Verkehrserhebung und Mobilitätsanalyse

    Dozent: Dipl.-Inf. Jochen Sauer, WVI Prof. Dr. Wermuth Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH
    Termin: Nov. 2022
    Credits: 3 Credits

  3. 3

    Nahverkehrsplanung/ Angebotsplanung

    Dozent: Dipl.-Ing. Klaus Geschwinder, Fachbereich Verkehr, Region Hannover
    Termin: 10./11.06.2022
    Credits: 3 Credits

  4. 4

    Wirkungsanalyse und Bewertungsverfahren

    Dozent: Dr.-Ing. Frank Schröter, Institut für Verkehr und Stadtbauwesen der Technischen Universität Braunschweig / Dr. Martin Arnold, Geschäftsführer Intraplan Consult GmbH
    Termin: Dez 2022
    Credits: 3 Credits

  5. 5

    Grundlagen der Straßenverkehrstechnik

    Dozent: Prof. Dr.-Ing. Robert Hoyer, Leiter des Fachgebiets Verkehrstechnik und Transportlogistik, Universität Kassel
    Termin: 11./12.03.2022
    Credits: 3 Credits

  6. 6

    Verkehrsmanagement / Verkehrstelematik

    Dozent: Prof. Dr.-Ing. Robert Hoyer, Leiter des Fachgebiets Verkehrstechnik und Transportlogistik, Universität Kassel
    Termin: 01./02.04.2022
    Credits: 3 Credits

  7. 7

    Lernergebnisse, Kompetenzen, Qualifikationsziele

    Die Module 1 - 4 versetzen die Studierenden in die Lage, grundlegende Planungsaufgaben im ÖPNV selbstständig bearbeiten zu können. Aufbauend auf dem Planungsprozess erhalten die Studierenden Kenntnisse und Methoden zu den wesentlichen Planungsschritten wie zum Beispiel Ermittlung, Analyse und Prognose der Verkehrsnachfrage, Abschätzung der Wirkungen planerischer Maßnahmen sowie deren Bewertung. Neben ÖPNV-spezifischen Themen wird bei der Vermittlung von Wissen und Methoden Wert auf einen umfassenden Blick auf den gesamten Personenverkehrsmarkt gelegt.

    Mit dem Abschluss der Module verfügen die Studierenden über ein kritisches Verständnis der wichtigsten Zusammenhänge, Prinzipien und Methoden der Verkehrsplanung und sind in der Lage, ihr Wissen in angemessener Weise anzuwenden und zu vertiefen.

    Die Module 5 und 6 vermitteln die Grundlagen zur Funktionsweise und zum Aufbau straßenverkehrstechnischer Anlagen einschließlich der theoretischen Hintergründe des Verkehrsablaufs. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, einfache Lichtsignalsteuerungen zu entwerfen und einen Leistungsfähigkeitsnachweis mit Hilfe einschlägiger Regelwerke zu führen.

    Weiterhin werden Kenntnisse zu modernen Informations- und Kommunikationstechnologien insbesondere für die Unterstützung des ÖPNV-Betriebs vermittelt sowie Chancen und Herausforderungen dieser Telematiktechnologien im Rahmen eines multi- bzw. intermodalen Verkehrsmanagements erörtert.