Betriebswirtschaft und Recht im ÖPNV

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) zählt zu einer sehr interdisziplinären Branche, in der sich die Fach- und Führungskräfte i. W. aus Ingenieuren allen Fachrichtungen, Betriebswirten, Informatikern und Juristen zusammensetzen.

Planung, Betrieb und Management von Verkehrsdienstleistungen sowie Planung, Bau und Betrieb der zugehörigen Infrastruktur im ÖPNV sind komplexe Aufgaben, für die spezifische betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse notwendig sind, die selbst bei den Betriebswirten nicht Bestandteil der Hochschulausbildung waren.

Das Managementprogramm Betriebswirtschaft und Recht im ÖPNV vermittelt die notwendigen fachspezifischen Kenntnisse und erweitert so das Kompetenzportfolio der Studierenden.

Neben der fachwissenschaftlichen Theorie- und Methodenausbildung steht der Anwendungsbezug der Lehr- und Lerninhalte im Vordergrund des Programms. Der Transfer von wissenschaftlichem Know-how in die berufliche Praxis ist somit Leitbild der Ausbildung.

Managementprogramm

Betriebswirtschaft und Recht im ÖPNV

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr.-Ing. Carsten Sommer

Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Zulassungsvoraussetzungen

Abgeschlossenes Erststudium & mind. ein Jahr Berufserfahrung

Typ

Berufsbegleitendes Zertifikatsstudienprogramm

Credits (ECTS)

24 Credits - vollständig im Master of Science ÖPNV und Mobilität anrechenbar

Dauer

3 Semester

Teilnehmende

ca. 15 pro Jahrgang

Programmsprache

deutsch

Lehrformate

Präsenzveranstaltungen, Kleingruppenarbeit

Studienort

Universität Kassel

Entgelt

€ 4000

Starttermin

Der Einstieg ist jederzeit möglich.