Modul USA

Der American Way of Life und Way of Business warten mit einem unschlagbaren Optimismus auf, zeichnen sich durch einen unerschütterlichen Glauben an Erfolg aus und faszinieren so auf ihre ganz eigene Weise. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – uns bei näherem Hinsehen trotz gemeinsamer westlicher Prägung kulturell nur scheinbar so ähnlich und doch so fremd – besticht durch Freundlichkeit, Freiheitsliebe, Entschlossenheit und dem Streben nach irdischem Glück und Wohlstand (pursuit of happiness). Wer mit US-Amerikanern/innen Geschäfte machen will, braucht Humor und Ellenbogen, denn die Konkurrenz ist hart und alles andere als zimperlich. Die Amerikaner schätzen den Wettkampf in jeglicher Hinsicht, auch im Geschäftsleben.

In unserem Interkulturellen Ländertraining „USA“ leiten wir Sie dazu an, US-amerikanische Denk-, Kommunikations- und Verhaltensweisen besser verstehen zu lernen. Die bewusste Reflexion der eigenen kulturellen Prägung und die Wahrnehmung von kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten ermöglicht die Entwicklung und Optimierung Ihrer interkulturellen Kompetenz. Wir bereiten Sie darauf vor, in beruflichen und privaten Beziehungen mit US-amerikanischen Geschäftspartnern und Kollegen/innen angemessen zu kommunizieren und zu agieren. Kommunikations- und Verhaltensstrategien für unterschiedliche geschäftliche Settings werden simuliert und erprobt und Sie lernen, wie Sie „Fettnäpfchen“ vermeiden und „Stolpersteine“ umgehen können.


Lernziele

  • Aufbau einer länderspezifischen Handlungskompetenz
  • Vorbereitung und Optimierung der Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Mitarbeitern/innen, Kollegen/innen und Geschäftspartnern


Inhalte

  • „typisch“ Deutsch – „typisch“ US-amerikanisch - Wie ticken wir eigentlich?
  • US-amerikanische Wertvorstellungen und Denkweisen
  • Geschäftsmentalität und Arbeitsethos
  • allgemeine Besonderheiten der Kommunikation im geschäftlichen und sozialen Kontext
  • Schreib- und Redestil: E-Mail- und Telefonkontakt mit US-amerikanischen Partnern
  • Verhandlungsstrategien und Kontaktpflege
  • Individualismus, Hierarchien, Rollen und Beziehungen, Macht, Risikobereitschaft, Patriotismus
  • Verhalten im Geschäftsalltags (Verhandlungen, Meetings, Präsentationen, Kundenbeziehungen, Mitarbeitergespräche)
  • Arbeits- und Führungsstile
  • Kritik- und Konfliktmanagement
  • Small Talk
  • Tabus
  • Sensibilisierung für den Umgang mit kulturbedingten Missverständnissen
  • Business-Etikette und Geschäftsessen
     

Methoden

Moderierter Erfahrungsaustausch, Kurzvorträge, Fallbeispiele, Simulationen, Rollenspiele und Kommunikationsübungen werden im Wechsel im Plenum, in Kleingruppen- und  Einzelarbeit durchgeführt, um den Prozess des Lernens ins Zentrum zu stellen und die Wahrnehmung, das Denken, das Fühlen und das Handeln der Teilnehmer/innen gleichermaßen anzusprechen.

Dauer des Trainings:                    1,5 Tage
Termin:                                            21. und 22. April 2017
Ort:                                                   Universität Kassel
Teilnehmer/innen:                         max. 12


Trainerinnen

Amira Cerimovic_USA.jpg

Amira Cerimovic

Andrea Mentel-Winter.jpg

Andrea Mentel-Winter