Modul Russland

Bunte Matrjoschkas, Väterchen Frost, Vodka und die geheimnisvolle russische Seele: Die Vorstellung von Russland ist oft an schillernde Stereotypenbilder geknüpft. Was zeichnet jedoch das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben im größten Land der Welt tatsächlich aus? Welche Aspekte der russischen Kultur, welche Werte und Verhaltensweisen sind für den wirtschaftlichen Erfolg in Russland von Relevanz? Praxisorientierte Antworten auf diese und weitere Fragen bilden eine unverzichtbare Voraussetzung für den Auf- und Ausbau der Geschäftsbeziehungen mit diesem Land, das eine zunehmend wichtige Rolle für Unternehmen in Westeuropa spielt.

Lernziele

  • Aufbau einer länderspezifischen Handlungskompetenz
  • Vorbereitung und Optimierung der Zusammenarbeit mit russischen Mitarbeitern/innen, Kollegen/innen und Geschäftspartnern

Inhalte

  • Russland als Vielvölkerstaat – Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
  • russische Wertvorstellungen und Denkweisen
  • Geschäftsmentalität und Arbeitsethos
  • Besonderheiten der russischen Kommunikation im geschäftlichen und sozialen Kontext
  • russische Verhandlungsstrategien und Kontaktpflege
  • Hierarchien, Rollen und Beziehungen, Macht, Umgang mit Zeit, Individualismus/Kollektivismus
  • Verhalten im Geschäftsalltags (Verhandlungen, Meetings, Präsentationen, Kundenbeziehungen, Mitarbeitergespräche)
  • Arbeits- und Führungsstile
  • Business-Etikette und Geschäftsessen
  • Kritikmanagement: Feedback geben und nehmen
  • Konfliktprävention und -bearbeitung
  • Tabus und Small Talk
  • Sensibilisierung für den Umgang mit kulturbedingten Missverständnissen

  

Methoden

Moderierter Erfahrungsaustausch, Kurzvorträge, Fallbeispiele, Simulationen, Rollenspiele und Kommunikationsübungen werden im Wechsel im Plenum, in Kleingruppen- und  Einzelarbeit durchgeführt, um den Prozess des Lernens ins Zentrum zu stellen und die Wahrnehmung, das Denken, das Fühlen und das Handeln der Teilnehmer/innen gleichermaßen anzusprechen.

 

Dauer des Trainings:                    1,5 Tage
Termin:                                            20. und 21. Januar 2017
Ort:                                                   Universität Kassel
Teilnehmer/innen:                         max. 12


Trainerinnen

Marina Adams_Russland.jpg

Dr. Maria Adams

Andrea Mentel-Winter.jpg

Andrea Mentel-Winter