Modul Indien

Indien ist nicht nur ein großes Land, sondern auch ein Land vielfältiger Gegensätze und Kontraste, die überall im Alltag und in der Geschäftswelt zu spüren sind. Vergleichbar ist Indien mit Europa, sowohl was die Größe als auch die Vielfalt der Regionen und Sprachen angeht. Indien wird als Handelspartner, weltpolitischer Akteur und wachsende Wirtschaftsmacht für Deutschland immer bedeutsamer. Ob als Produktionsstandort oder Absatzmarkt: Indien boomt! Das Land hat eine extrem junge Bevölkerung mit rasant wachsender Kaufkraft und verfügt über hochqualifizierte Arbeitskräfte. Obwohl die deutsch-indischen Wirtschaftbeziehungen auf Erfolgskurs stehen, zeigen sich aber auch immer wieder ungeahnte Probleme in der Kooperation mit indischen Geschäftspartnern. Dies ist nicht zuletzt auch interkulturellen Missverständnissen in beruflichen oder in privaten Begegnungen geschuldet, die den Aufbau von guten (Geschäfts-)Beziehungen erschweren können.

In unserem Interkulturellen Ländertraining „Indien“ leiten wir Sie dazu an, die indischen Denk- und Verhaltensweisen besser verstehen zu lernen und kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten der deutschen und indischen Geschäftskultur bewusst wahrzunehmen sowie Synergiepotenziale sinnvoll zu nutzen. Wir unterstützen Sie bei der Optimierung Ihrer interkulturellen Kompetenz und bereiten Sie darauf vor, in beruflichen und privaten Beziehungen mit indischen Geschäftspartnern und Kollegen/innen angemessen zu kommunizieren und zu agieren. Kommunikations- und Verhaltensstrategien für unterschiedliche geschäftliche Settings werden simuliert und erprobt und Sie lernen, wie Sie „Fettnäpfchen“ vermeiden und „Stolpersteine“ umgehen können.

Lernziele

  • Aufbau einer länderspezifischen Handlungskompetenz
  • Vorbereitung und Optimierung der Zusammenarbeit mit indischen Mitarbeitern/innen, Kollegen/innen und Geschäftspartnern

Inhalte

  • rätselhaftes Indien – Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Religion
  • indische Wertvorstellungen und Denkweisen
  • Geschäftsmentalität und Arbeitsethos
  • Besonderheiten der indischen Kommunikation im geschäftlichen und sozialen Kontext
  • indische Verhandlungsstrategien und Kontaktpflege
  • Hierarchien, Rollen und Beziehungen, Umgang mit Zeit, privater und öffentlicher Raum, Risikobereitschaft und Unsicherheitsvermeidung
  • Geschlechterrollen
  • Stellenwert der Religion im Arbeitsalltag
  • Verhalten im Geschäftsalltags (Verhandlungen, Meetings, Präsentationen, Kundenbeziehungen, Mitarbeitergespräche)
  • Arbeits- und Führungsstile
  • Business-Etikette und Geschäftsessen
  • Kritikmanagement: Feedback geben und nehmen
  • Konfliktprävention und -bearbeitung
  • Tabus und Small Talk
  • Sensibilisierung für den Umgang mit kulturbedingten Missverständnissen

Methoden

Moderierter Erfahrungsaustausch, Kurzvorträge, Fallbeispiele, Simulationen, Rollenspiele und Kommunikationsübungen werden im Wechsel im Plenum, in Kleingruppen- und Einzelarbeit durchgeführt, um den Prozess des Lernens ins Zentrum zu stellen und die Wahrnehmung, das Denken, das Fühlen und das Handeln der Teilnehmer/innen gleichermaßen anzusprechen.

Dauer des Trainings:                    1,5 Tage
Termin:                                            10. und 11. Februar 2017
Ort:                                                   Universität Kassel
Teilnehmer/innen:                         max. 12


Trainerinnen

Jyotika Dalal_Indien.jpg

Jyotika Dalal

Andrea Mentel-Winter.jpg

Andrea Mentel-Winter