Qualität von Schule sichern

Dr. Hans-Dieter Zollondz

ist Diplomsoziologe und Industriekaufmann und versteht sich als “Grundlagenarbeiter” in didaktischer Absicht. Geschichte, Begriffe, Systeme und Konzepte des Qualitätsmanagement hat er als einer der ersten in Deutschland ausführlich dargestellt. Er hat das Institut “qm & publishing” gegründet und lebt heute in Frankreich (Vichy). In seiner Funktion als Schulungsleiter befasst er sich mit der didaktischen Umsetzung berufspraktischer Themen. Des Weiteren ist er bis heute als Dozent und Studienbriefautor der Ausbildung an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Qualitätsmanagement
  • Arbeitsmarktforschung
  • Berufsfeldforschung
  • Marketing

Prof. Dr. Dres h. c. em. Rolf Dubs

Nach dem Studium zum Dipl. Handelslehrer an der Universität St. Gallen, der Promotion in Bankwirtschaftlehre (ebd.) und Habilitation in Wirtschaftspädagogik lehrte Rolf Dubs von 1969 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2000 Wirtschaftspädagogik als ordentlicher Professor an der Universität St. Gallen. Er war Prorektor der Universität St. Gallen von 1986 bis 1990 und Rektor von 1990 bis 1993 und Mitbegründer des dortigen Instituts für Wirtschaftspädagogik (IWP-HSG).

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Schulqualität
  • Schulmanagement
  • Schulentwicklung
  • Lehr-Lern-Verhalten
  • Didaktik der Wirtschaftsfächer

Prof. Dr. Claus Buhren

Studium: Anglistik, Kunsterziehung und Pädagogik in Dortmund und Leeds, Lehrer und Diplom-Pädagoge, bis 1993 an unterschiedlichen Sekundarschulen in Unna und Dortmund tätig, von 1993 bis 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Schulentwicklungsforschung der Universität Dortmund, 1999 bis 2004 Oberstudienrat i.H. am Institut für Pädagogik der Ruhr-Universität-Bochum. Seit 2004 Professor für Schulsport und Schulentwicklung am gleichnamigen Institut der Deutschen Sporthochschule in Köln. Berater von Schulen im Rahmen von Schul- und Unterrichtsentwicklung, Ausbilder und Supervisor für Moderatoren zur Schulentwicklungsberatung.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Evaluationsforschung
  • Schulberatung
  • Lehrerbeurteilung
  • Bildungsforschung
  • Organisationsentwicklung
  • Schulprogrammentwicklung

Dr. Walter Goetze

gründete 1990 das Büro für Bildungsfragen in Thalwill (Schweiz) und ist seitdem dort beratend, schulend und forschend tätig. Er studierte an der Universität Zürich angewandte Psychologie, Sozialpsychologie und Soziologie mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. Später war er für drei Jahre als Berufsberater tätig und arbeitete daraufhin für mehr als ein Jahrzehnt bei dem Schweizerischen Verband für Berufsberatung. Er war beteiligt an der Erarbeitung des Qualitätsmodells Q2E und ist seitdem als Berater , externer Evaluator und Ausbilder für Q2E für Schulen tätig.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Berufsanalysen und Kompetenzprofile für berufliche Funktionen
  • Qualitätssysteme im Bildungsbereich (insbesondere Q2E)
  • Evaluationen
  • Bildungskonzepte