Studieninhalte und Termine des Senior Manamgent Programmes

Modul 1 – Blue Ocean Strategy

  • Unterschied zwischen roten und blauen Ozeanen nach W. Chan Kim und Renée Mauborgne
  • Einfluss Blauer-Ozean-Strategien
  • Beispiele für den blauen Ozean
  • Techniken, wie systematisch Strategien zur Eroberung blauer Ozeane entwickeln werden können
  • Die Schaffung neuer Märkte durch Value Innovation
  • Sechs Prinzipien der Blue Ocean Strategy
  • Wertekurve und das vier-Aktionen-Modell als Instrumente zum Finden von blauen Ozeanen
  • Kundennutzen schaffen mithilfe der Kundennutzenkarte (Buyer Utility Map)
  • Sechs Hebel um Kundennutzen zu schaffen
  • Erfahrungszyklus der Käufer
  • Sechs-Pfade-Analyse für die Etablierung neuer Markträume
  • Wie man über die bestehende Nachfrage hinausgreifen kann, um neue Kunden zu gewinnen

Termin: 26./27. Oktober 2018


Modul 2 – Innovations- und Technologiemanagement

  • Der Zusammenhang von Theorie, Technologie und Technik
  • Innovations- und Technologiearten
  • Zusammenwirken der Technologiearten
  • Implementierung, Sichtweisen und Aufgaben eines integrierten Innovations-und Technologiemanagements
  • Innovationsziele
  • Der Innovationsprozess und dessen Anwendung in der Praxis
  • Situationsanalyse und Identifikation von Chancen und Gefahren
  • Bausteine zur Schaffung einer Innovationskultur
  • Praxisbeispiele für die Gestaltungsmöglichkeiten zum Aufbau des optimalen Büros und der optimalen Produktion
  • Wege zur klimaneutralen Firma
  • Bausteine zur Schaffung einer lernenden Organisation
  • Bedeutung der Lorenz-Kette
  • Learning-and-Performance-Modell von Hurst
  • Die fünf Wachstumsphasen eines Unternehmens nach Greiner
  • Change Management

Termin: 02./03. November 2018


Modul 3 – Arten und Anwendung von Kreativität bzw. Kreativitätstechniken

  • Definitionen von Kreativität
  • Zusammenhang zwischen Kreativität und Intelligenz
  • Divergentes bzw. laterales Denken sowie vertikales bzw. konvergentes Denken
  • Mythen über Kreativität
  • Die vier verschiedene Perspektiven auf Kreativität („4 P‘s der Kreativität“) nach Rhodes, 1961
  • Kreativitätsfördernde Faktoren nach Sternberg/Lubart
  • Kreativitätsprozess: Struktur und Aufbau des Design Thinking Process
  • Kreativitätsmethoden:
    • Intuitive Methoden
    • Diskursive Methoden
    • Kombinierte Methoden
    • Ideengenerierung
      • In dieser Phase erfolgt das divergente Denken und Sammeln von Ideen und Lösungsvorschlägen
      • Ideen werden unter Verwendung der vorgestellten Kreativitätstechniken frei entwickelt
      • Ideen werden nicht analytisch und kritisch betrachtet
      • Ideen Auswählen
        • Die gesammelten Ideen werden strukturiert, gruppiert und bewertet
        • Es folgt eine analytische Betrachtung der einzelnen Ideen
        • Vorschläge werden auf Effektivität, Effizienz und Machbarkeit untersucht
        • Konvergentes Denken ist gefragt
        • Ideen-Screening
        • Ideen-SWOT
        • Dotmocrazy
        • Sechs Denkhüte
        • Idee umsetzen, Prototyping, Test, Validierung
          • Vielversprechende Ideen der Bewertungsphase werden zu einer vollwertigen Lösung ausgearbeitet
          • Die Lösung wird umgesetzt
          • Bei Erfolg ist der kreative Prozess abgeschlossen
          • Ansonsten kann ein wiederholter Durchlauf nötig sein

Termin: 16./17. November 2018


Modul 4 – Digitale Marketing- und Vertriebsstrategien

  • Erfolgreiche Unternehmenskommunikation im Internet
  • Auftragsgenerierung mittels Internet
  • Mehr Umsatz durch konkrete Aktivitäten im Internet
  • Nachvollziehbare Beispiele erfolgreicher Internetseiten und Onlineshops aus verschiedenen Branchen
  • Optimierung der eigenen Website zum besseren Auffinden bei Suchanfragen via Google (Suchmaschinenoptimierung)
  • Der erfolgreiche Einsatz von Social Media Diensten, wie:
    • Blog
    • Facebook
    • Google+
    • Pinterest
    • Twitter
    • Xing
    • Youtube
  • Bedeutung von Cloud Computing
  • Einfacher Aufbau und Betrieb eines Portals zum schnellen Beantworten von Kundenproblemen via Cloud Computing 

Termin: 30. November / 01. Dezember 2018


Modul 5 – Digitale Produktions- und Logistikstrategien

  • Internet der Dinge (Industrie 4.0) – die Auswirkung der Vernetzung von Gegenständen und Maschinen aller Art miteinander
  • Industrie 4.0 in der Landwirtschaft am Beispiel der Herstellung eines Joghurts
  • Die Bedeutung von Radio Frequency Identification (RFID)
  • CNC-Fräsen, Laser Cutting und 3D-Druck für das Erstellen von Prototypen und zum Einsatz in der Produktion
  • Selektives Lasersintern/Selektives Laserschmelzen
  • Fused Deposition Modeling (FDM)
  • Polyjet Verfahren
  • 3D-Scanner – erst scannen, dann drucken
  • 3D-Druck Plattformen
  • Automatisiertes Beschriften, Gravieren, Fräsen, Kleben, Schneiden im Handwerk
  • Building Information Modelling (BIM)

Termin: 14./15. Dezember 2018

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können in den Einstellungen Optionen auswählen, die Sie einschränken möchten.