Programs for lecturers from China

Comprehend Germany and Europe! The program is designed to enable lecturers from Chinese education institutions to prepare young students for Germany and Europe. Our range of courses conveys the ideas of European thinking, shows the structures and development of political institutions, includes debates about current topics and openly communicates the essential factors for studying in Germany.

How do I motivate students to perform in a system based on personal initiative? Which methods of independent work, of problem analysis and solution are expected in Germany? How do I work in a team and how do I present my results in free speech? There are many questions – we have the answers.

Please contact us for an individual offer.


Verstehen Sie Deutschland und Europa! Wir versetzen Sie, Dozenten aus chinesischen Bildungseinrichtungen, in die Lage, junge Menschen auf Deutschland und Europa vorzubereiten. In unseren Lehrangeboten vermitteln wir die Ideen des europäischen Denkens, machen Sie mit dem Aufbau der politischen Institutionen vertraut, führen Sie in Debatten der Gegenwart ein und verschweigen nicht, worauf es im Studium in Deutschland ankommt.

Wie motiviere ich Studierende zur Leistung in einem System, in dem die  Eigeninitiative zählt? Welche Methoden des selbstständigen Arbeitens, der Problemanalyse und Problemlösung werden in Deutschland erwartet? Wie arbeite ich im Team, und wie präsentiere ich meine Ergebnisse in freier Rede? Das sind viele Fragen - wir geben Ihnen Antworten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um ein individuelles Angebot zu erhalten.


Fotolia_67334320_M.jpg


Lecturer training

The internationalization process of universities caused an enourmous need for explicit knowledge in China for reaching this objective. UNIKIMS firstly offers university didactics and German courses as a second language for cooperating education institutions. Regarding the divergent media lanscapes in Germany and China quickly shows how the perceived differences require a specialization of intercultural education from the beginning of studies.

Target group and institution: Lecturers from Chinese universities for the subjects German as a second language and university didactics.

Content of teaching: Lectures about education socialization in Germany, historical knowledge about social developments in Germany since 1945.
The topics are: Current discourses about history, politics, economy, Germany within the European Union, justice, demography/migration, culture and education, philosophy, generation differences and youth cultures, health, media, mentality and living environments.

Learning objectives: Participants will be sensitized to diverse topics and divergent ways of thinking resulting from social developments in Germany after 1945, e.g. attitude and individual life plans. You gain knowledge about different education communication styles focusing on the comparison of the respective learning culture (China/Germany/Europe).

Extent:                                One week block event

Language:                          German

Number of participants:     Up to 20

Dates:                                 Upon consultation

 

Dozentenfortbildung

Im Prozess der Internationalisierung der Hochschulen, ist in China ist ein vermehrter Bedarf an explizitem Wissen entstanden, um dieses Ziel zu verwirklichen. Unikims bietet für kooperierende Hochschulen Dozentenfortbildung an, zunächst Hochschuldidaktik und Deutsch als Fremdsprache. Zum besseren Verständnis macht ein Blick auf divergierende Medienlandschaften in Deutschland und China schnell deutlich, wie wahrgenommene Differenzen den Bedarf an einer Vertiefung interkulturelle Bildung vor Studienbeginn notwendig machen.

Zielgruppe und Studienrichtung: Dozenten aus Hochschulen in China im Fach Deutsch als Fremdsprache und Hochschuldidaktik.

Lehrinhalte: Vorlesung über Bildungssozialisation in Deutschland, historische Kenntnisse zur gesellschaftlichen Entwicklung in Deutschland seit 1945. Themen sind: aktuelle Diskurse zu Geschichte, Politik, Wirtschaft, Deutschland innerhalb der Europäschen Union, Rechtswesen, Demografie/Migration, Kultur und Bildungswesen, Philosophie, Generationsunterschiede und Jugendkulturen, Gesundheit, Medien, Mentalität und Lebenswelt).

Lernziele: Teilnehmer werden für vielfältige Themen und differierende Denkmuster, resultierend aus der gesellschaftlichen Entwicklung Deutschlands nach 1945 sensibilisiert, z.B. Haltungen und individuelle Lebensentwürfe. Sie verfügen über Kenntnisse differenter Hochschulkommunikation unter besonderer Beachtung der jeweiligen Lernkulturen (China/Deutschland/Europa) im Vergleich.

Umfang:                       Einwöchige Blockveranstaltung

Sprache:                      Deutsch/Englisch/Chinesisch

Teilnehmerzahl:         20

Termine:                      (nach Absprache)